Faszienbehandlung

Faszien sind viel mehr als nur Bindegewebe. Sie durchdringen den gesamten Körper. Sie verbinden Organe, Knochen und Muskeln miteinander und erfüllen wichtige Schutz- sowie Stoßdämpfer-funktionen. 

Als eine Art kontinuierliches Netzwerk des Körpers sind sie hoch innerviert und verfügen über eine Vielzahl von Rezeptoren, die Meldungen über Schmerzen, Spannungs- und Wärmeänderungen an das Nervensystem melden. 

 

Durch Fehlbelastungen, Verletzungen oder Bewegungsmangel entstehen häufig schmerzhafte Verspannungen und Verhärtungen des Gewebes.

Die Massage einer verspannten Muskulatur kann uneffektiv oder sogar schmerzahft wirken; Faszientechniken hingegen sind sanft, fein und wirken beruhigend. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die Behandlung von Faszien auch die tief liegende Muskulatur erreicht wird. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum
©nr-pferdeosteopathie.de