Ablauf der osteopathischen Behandlung


Damit ich ein möglichst genaues Bild von Ihrem Pferd bekomme, erhalten Sie vorab einen Fragebogen, den Sie bitte vor dem Termin ausgefüllt an mich zurückschicken. Dabei sind neben den aktuellen Beschwerden auch frühere Erkrankungen, Operationen, Unfälle mit möglichst genauen Zeitangaben und erfolgen Behandlungen wichtig.
Nach der Betrachtung Ihres Pferdes im Stand erfolgt die Bewegungsanalyse auf hartem Untergrund (Schritt und Trab) und an der Longe in allen drei Gangarten.

 

Nach einer gründlichen Untersuchung aller Gelenke, Muskeln, Sehnen und Faszien behandle ich die Bewegungsstörungen mit osteopathischen und physiotherapeutischen Techniken. Faszientechnik, Gleichgewichts-therapie und energetisch rhythmische Gelenksmobilisation fließen in meine Behandlung ein. Nach Bedarf erhält ihr Pferd einen Tape, um die Behandlung zu unterstützen.

Sattel, Hufe und Zähnen werden ebenfalls begutachtet.

Je nach Diagnose und Bedarf erstelle ich für Ihr Pferd einen individuellen Trainings-plan und ein Übungsprogramm.

 

Nach dem Termin bekommen Sie einen ausführlichen Bericht mit den Befunden und Behandlungen, dem Trainingsplan und den Übungen. Für Rückfragen bei Unklarheiten, Problemen, Unvorherseh-barkeiten stehe ich selbstverständlich nach dem Behandlungstermin zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum
©nr-pferdeosteopathie.de